TABULA-Theatergruppe spielt „Die Zauberflöte“

Die „Zauberflöte“ verzaubert. Auch heutige Kinder und Jugendliche, die zu TABULA kommen. In ihrem Leben spielt Mozart keine Rolle, sie gehen nicht in die Oper und erst recht singen sie keine Opern-Melodien.

Aber die Geschichte mochten sie von Anfang an. Taminos Reise durch ein Fantasy- und Märchenland, die verschlungenen Abenteuer der beiden Liebespaare, die Späße von Papageno, die dramatischen Auftritte der Königin der Nacht, das Reich des Sonnenkönigs Sarastro – das hat sie fasziniert, das wollten sie spielen. Und auch der Gedanke, dass Wut und Rache durch Weisheit und Liebe überwunden werden können, ist heute so aktuell wie zum Mozarts Zeiten.

Unter der Regie von Philip Landsdale entstand in den Sommer- und Herbstferien nach und nach ein Ganzes aus den Teilstücken: dem Sprechtheater, der Musik vom Band, den selbst gesungenen Melodien und den Tanzeinlagen.

Einblicke

Programmheft „Die Zauberflöte“

Impressionen

Weitere Stücke der TABULA-Theatergruppe

TABULA-Theatergruppe spielt „Emil und die Detektive!“

TABULA-Theatergruppe spielt „Märchenkinder“