Nachmittage

Seit dem großen Zustrom von Geflüchteten ab 2015 ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die allein oder mit ihren Familien nach Deutschland geflüchtet sind, ein besonderer Schwerpunkt von TABULA an Nachmittagen.

  • Kinder und Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung ab der Sekundarstufe 1 können an vier Nachmittagen in der Woche nach dem Unterricht zu TABULA kommen.
  • Sie werden dort bei Hausaufgaben unterstützt und erhalten insbesondere sprachliche Förderung. Diese Arbeit ist verbunden mit inhaltlichen Schwerpunkten wie „Geschichten, Theater und Filme“, „Rund um´s Kochen und Backen“, „Sprachtraining und Hausaufgabenhilfe“ sowie „Lernen und die Welt entdecken“.
  • Teilnehmen können Kinder und Jugendliche unserer Kooperationsschulen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Impressionen