Eindrücke aus den Sommerferienschulen 2021 im Film

6 Wochen voller aufregender und abwechslungsreicher Ferienschulen liegen hinter uns. Über 120 Kinder und Jugendliche haben an den TABULA Sommerferienschulen teilgenommen. Trotz coronabedingter Einschränkungen konnten wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern 14 abwechslungsreiche Ferienschulen auf die Beine stellen.

Oberbürgermeister Pit Clausen im TABULA-Interview mit Emma

Ein Highlight hat Oberbürgermeister Pit Clausen möglich gemacht. Er antwortete eine Stunde lange auf die Fragen von Kindern und Jugendliche, die sie ihm per Videobotschaft geschickt hatten. Moderiert wurde das Ganze von Emma – einer Teilnehmerin aus dem Angebot „Netzlichter-TV: Fernsehreporter unterwegs“.

Bitte auf den Text oder die Fotos klicken!

Teil I

Teil II

Teil III

Teil IV

Teil V

Gerlinde Timmermann – im Vorstand von TABULA

Statements

 

Viel Spaß beim Stöbern und Schauen der einzelnen Gruppen-Videos

Naturerlebnis im Dorf Sentana
Kooperation und Unterstützung der Sentana Stiftung


 
Sport, Abenteuer und Gemeinschaft
Kooperation mit dem Jugendtreff Walde der Sportjugend Bielefeld

 
Theater: „Die Streiche des Michel aus Lönneberga“
Ein Projekt der LAG Spiel und Theater NRW e.V. in Kooperation mit TABULA und dem Bauernhausmuseum gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW

 
Lieblingsplätze
Dank an die Sekundarschule Gellershagen für die Bereitstellung der Räume

 
Netzlichter-TV: Fernsehreporter unterwegs
Kooperation mit dem Bielefelder Jugendring e.V.

 
Natur-Explorer
Kooperation mit Naturfreunde Jugend e.V.

 
Schwimmgruppe
Kooperation mit dem 1. Bielefelder Schwimmverein e.V.

 
Sommer in Bielefeld
Dank an die SG Heepen (Bogensportabteilung) und LUNA Sennestadt – Sportfreunde Sennestadt e.V.

 
Bielefeld real und digital erleben
Dank an die Friedrich-Wilhelm-Murnau Gesamtschule für die Bereitstellung der Räume

 
Mädchenpower!
Kooperation und Unterstützung durch Projekt Kultür – Bethel regional

 
Naturforschertage
Kooperation mit dem Naturkundemuseum